metastadt


was ist metastadt?
06/10/2010, 17:42
Filed under: metastadt

METASTADT ist ein gemeinsames Projekt von Karsten Michael Drohsel und Werner Pregler. Ziel ist es zum einen Spaziergänge zu sammeln, zu Dokumentieren, selbst Spaziergänge anzubieten und auszuwerten. Zum anderen betreiben wir ‚laufende’ Stadtforschung, erschließen spaziergangsrelevante Quellen und stellen Spaziergänger vor. Über diesen Blog wollen wir die Kommunikation zwischen Spaziergänger/inne/n und Flaneur/inn/en befördern und Impulse für eigene Spaziergänge geben. Unsere Tätigkeitsfelder sind weit gesteckt und umfassen neben einem wissenschaftlichen und dem anwendungsorientierten Teil auch Exkursionen in die Stadtentwicklung oder partizipative Kunst.

Wir sind permanent interessiert an neuen Ideen und Impulsen, an Lob, Anregung, Meinung und Kritik. Diese kann gerne in Form von Kommentaren zu Artikeln passieren oder auch direkt per Mail an uns. Wir freuen uns sehr auf den Austausch.

ZUEIGNUNG

„Das Ohr aufwecken, die Augen, das menschliche Denken, die Intelligenz, die größtmögliche entäußerte Innerlichkeit. Das ist heute das Enscheidende“ Luigi Nono 

Wenn wir gehen, sind wir häufig linear unterwegs von einem Punkt zum anderen. Vorab informiert, berechnet und medial navigiert. Was wir auf dem Weg registrieren sind ausschließlich notwendige Mittel zur Orientierung: Ampeln, Zebrastreifen, Straßennamen, Signaltöne, markante Kreuzungen und Hausecken. Außer dieser selektiven Wahrnehmung von Wegmarken, die uns helfen schnell und sicher an unseren Zielort zu gelangen, nehmen wir häufig nichts weiteres wahr. Die Zwischen- und Übergangsräume, die Sinnlichkeit der durchlaufenen Orte, der Klang, die Raumschichtung, Durchblicke, Materialität, Menschenspuren fallen uns lediglich auf, wenn sie uns stören, und am meisten stören uns Dinge die das Tempo verzögern, Umwege und Stillstand. Diese Gelegenheiten könnten jedoch ein willkommener Anlass zu kurzer Rast sein und die Möglichkeit bieten sich mit dem umgebenden Stadtraum bekannt und vertraut zu machen.

“I´ ve spent a lot of my life looking, but less of it looking around” Lucy R. Lippard

Das Hauptinteresse von METASTADT ist der Spaziergang als Werkzeug zur Schulung der Wahrnehmung und zur (Re-)Aktivierung der Sinne im Stadtraum.

= Spaziergang als Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit

In der spaziergängerischen Praxis orientieren wir uns an den bekannten Flaneuren vergangener Zeiten (Henry David Thoreau, Franz Hessel, Walter Benjamin, Lucius Burckhardt, Bazon Brock etc) und machen möglichst viele Umwege, rasten, tasten, hören, riechen, blicken um uns und machen die durch Koordinaten bestimmbare Stelle zum Ort.

Wir wollen gemeinsam ausschreiten und herumstreifen, wobei die subjektiv erlebten Eindrücke im Mittelpunkt stehen und ausgetauscht und reflektiert werden können. Dabei  sind wir in keiner Weise theoriefeindlich, ganz im Gegenteil, beklagen aber, dass sich die Vernunft (ratio) immer weiter von ihrem Ursprung der Anschauung (theoria), also von ihren sinnlichen Elementen entfernt hat.

„Landschaft entsteht im Kopf“ Lucius Burckhardt

Diese beschriebene Entfernung soll durch das Spazieren und Reflektieren überbrückt werden und eine Diskussion durch das sich in Kenntnis setzen über die Attribute des durchlaufenden Raums ermöglicht werden. Vielleicht lassen sich so Fragen nach Schönheit, nach Geborgenheit aber auch darüber, was genau einen Ort ungemütlich oder gar gefährlich erscheinen lässt genauer beantworten.

„responsibility is the ability to respond“ Shelley Sacks

Letztlich geht es darum die Fähigkeit zu entwickeln/vermitteln, die Shelley Sacks in einer kreativen Neuschöpfung des Begriffs „responsibility“ (Verantwortung) als „response-ability“ oder „ability to respond“ bezeichnet hat, also die Fähigkeit auf etwas – eine Person, einen Ort, eine Situation – mit neuen Augen, neuen Ohren und geschärftem Bewusstsein einzugehen, zu antworten (vgl. auch der  deutsche Begriff „Ver-antwort-ung“).

…doch das Wichtigste ist das Unterwegssein, deshalb lasst uns herumschweifen, derivieren, spazieren…

Karsten Michael Drohsel und Werner Pregler

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: